Das sichtbare Licht umfaßt nur einen kleinen Teil des elektromagnetischen Spektrums und das wiederum nur einen winzig kleinen Teil der gesamten Materie. Materie ist nicht fest. Es gibt keine wirklich starren Zustände. Alles ist immer in Bewegung … in Schwingung. Strukturiert und geordnet in Frequenzen.

Sehr hohe Frequenzbereiche bleiben unseren Sinnen verborgen, ebenso wie eine alles verbindende feinstoffliche Energie. Äther, Chi, Prana, Vril, Orgon … unterschiedliche Bezeichnungen für ein und dieselbe alles durchdringende Lebensenergie.

Die Naturwissenschaft hat diese in den Bereich der Metaphysik, Mystik und Esoterik gedrängt und erst letztlich in der Quantenphysik mit der sogennanten Nullpunkt-Energie eine Annäherung gewagt.

Ich benutze meine Kamera nicht zur bloßen Abbildung der Oberfläche, sondern wie ein Detektor der diese durchdringt. Während Langzeitbelichtungen bringe ich diesen “in Schwingung” um eine Resonanz mit der feinstofflichen Ebene zu erlangen und so einen Einblick in sonst unsichtbare Welten zu ermöglichen.

#SCHUMANN RESONANZ# #SOLFEGGIO FREQUENZEN# #GEHIRNWELLEN# #BETA, ALPHA, THETA, DELTA# #WILHELM REICH# #ORGON# #BERND SENF# #BRAINWAVE ENTRAINMENT# #HEMISPHÄREN-SYNCHRONISATION# #BINAURAL# #ISOCHRONISCH#